Meine Zeit! Basenfasten

Fasten, wandern, entspannen und den Körper vom Ballast befreien!
Basenfasten ist eine „Fasten“-Methode die für viele Menschen geeignet ist. Gerade für ältere Menschen und Interessierte, die noch nie gefastet haben, ist es eine verträgliche Variante um sich dem Fasten anzunähern.
Die Ernährung besteht aus reifem, saisonalem Obst und Gemüse.

Was bewirkt das Basenfasten?

  • es entlastet das Herz- Kreislaufsystem
  • es stärkt das Immunsystem
  • durch das Entgiften können Altlasten ausgeschieden werden

Wer sollte nicht fasten?

  • Menschen, die erkrankt sind an Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Depressionen, sowie Patienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen oder unter dauerhafter und
    kontrollbedürftiger Medikation stehen
  • Schwangere und Stillende
  • Menschen mit Essstörungen

Ablauf der Fastenzeit
Es sollte zu Beginn ein Entlastungstag eingelegt werden. Das kann ein Obst,- Reis, oder Molketag sein.
Am 1. Fastentag wird eine Darmreinigung mit Hilfe eines Salzes oder Einlauf gemacht. Die Reinigung des Darms entlastet nachhaltig und verbessert den Fastenerfolg.

Die Verpflegung während der Fastentage besteht aus:

  • 2-3 Liter Wasser oder Kräutertee
  • frisch gepresste Obst,- oder Gemüsesäfte
  • Gemüse, Salate und Obst in gedünsteter oder roher Form, sowie Ölsaaten, Nüsse und Kräuter

Nach den Fastentagen sind zwei Aufbautage einzuplanen. Zusätzlich finden täglich geführte Wanderungen (ca.3 Stunden), Abendmeditationen, Seelenreisen oder Entspannungsübungen statt. Zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr können Sie Ihre Zeit zur freien Verfügung nutzen, zum Beispiel um in die Sauna zu gehen, um Anwendungen im Wellnessbereich zu genießen oder um zu Ruhen.

Termine:

17.01. - 22.01.2021
31.01.  - 05.02.2021
21.02. - 26.02.2021
07.03. - 12.03.2021
21.03. - 26.03.2021
11.04. - 16.04.2021
25.04. - 30.04.2021
06.06. - 11.06.2021
20.06. - 25.06.2021
07.11. - 26.11.2021
21.11. - 26.11.2021
28.11. - 03.12.2021

Diese Tage sind buchbar über das NaturPurHotel Maarblick
Es besteht auch die Möglichkeit des „Ambulanten Fastens“